0
Rezepte

Kartoffel-Kichererbsen-Salat


Als wir vor eine paar Wochen in der Mittagspause überlegten, was wir am Abend essen wollen, kam uns beinahe gleichzeitig der großartige Süßkartoffel-Reis-Salat von Angelique Panagos in den Sinn. Leider hatten wir keine Süßkartoffeln mehr im Haus, stattdessen aber 750 Gramm Kartoffeln, die dringend verarbeitet werden mussten. Warum also nicht das vorhandene Rezept abwandeln und die Süßkartoffeln durch Kartoffeln ersetzen? Da die Kombination aus Reis und Kartoffeln eigenartig in unseren Ohren klang, entschieden wir uns kurzerhand, den Reis gegen Kichererbsen auszutauschen, die ohnehin hervorragend zu Kartoffeln passen. Ein neues Rezept war geboren, das meiner Meinung nach genau so gut schmeckt wie das Original – wenn es auch komplett anders ist.

Zutaten:

• 750 Gramm Kartoffeln
• 1 Dose Kichererbsen
• 100 Gramm Brokkoli (tiefgefroren oder frisch)
• 100 Gramm grünes Gemüse z.B. Zucchini, Erbsen, grüne Bohnen, Rosenkohl (tiefgefroren oder frisch)
• 1 Zwiebel, alternativ 1 Frühlingszwiebel oder Kräuter
• Olivenöl
• 1 Teelöffel Paprikapulver
• ca. 40 ml Rotweinessig
• 1 halbe Zitrone
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, in eine Schale geben und mit etwas Olivenöl und dem Paprikapulver vermischen. Anschließend die Kartoffelstücke auf einem Backblech verteilen und bei 200 Grad ungefähr 25 Minuten backen, bis die Würfel goldbraun sind. Während die Kartoffeln im Ofen sind, das Gemüse dünsten und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel klein schneiden und mit dem Gemüse vermischen. Die Kartoffeln hinzugeben und mit Olivenöl, dem Saft der halben Zitrone und dem Rotweinessig abschmecken. Je nach Geschmack den Essig durch den Saft der zweiten Zitronenhälfte ersetzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und entweder lauwarm oder kalt genießen.

Lesenswert:
Für Deine Rezepte:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links einkaufst, unterstützt Du meine Arbeit. Ich bekomme eine kleine Provision für Deinen Einkauf. Für Dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Ich danke Dir von Herzen für Deine Unterstützung.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Instagram

    Folge mir!