0
Hormone

Im Einklang mit dem Zyklus leben

Zykluskalender, Zyklus App, Zyklustagebuch, Journal, Periode

Vielleicht hast Du Dich schon einmal gefragt, ob es Sinn macht und wenn ja welchen, nach dem Mondzyklus zu leben. Ich selbst habe noch nie versucht, mein Leben nach den Mondphasen auszurichten, muss aber zugeben, dass ich bei Neumond die Euphorie derer, die es tun, ansteckend finde. Ich persönlich finde es allerdings wichtiger, im Einklang mit mir, meinem Körper und meinem Zyklus zu sein. Vielleicht rollst Du jetzt die Augen, weil Dir das ähnlich esoterisch erscheint, wie die Sache mit den Mondphasen. Tatsächlich steckt aber eine Menge Wissenschaft und Wahrheit hinter dem Konzept.

Im Laufe unseres Zyklus‘ ändert sich die Hormonzusammensetzung im Körper signifikant. Vereinfacht gesagt steigt das Östrogen an und sinkt wieder, während das Progesteron im Gegenzug ansteigt. Das hat Auswirkungen auf unsere Energie, unsere Motivation und unsere Kreativität. Mit Sicherheit hast Du schon einmal bemerkt, dass Du in einer Woche täglich ins Fitnessstudio gehen könntest, während Du Dich in der nächsten kaum aufraffen kannst und am liebsten eingekuschelt mit einer Tasse Tee und einem Buch auf dem Sofa liegen möchtest. Wenn Du wie ich viel liest, entscheidest Du Dich in der Zyklusmitte vielleicht für rasantere Bücher als kurz vor Deiner Periode oder Du schaust passend zum PMS am liebsten herzzerreißende Liebesfilme. Grund dafür sind Deine Hormone. Auf den ersten Blick ist es etwas erschreckend, wie unserer Stimmung und unsere Energie von dem Hormoncocktail abhängen, der gerade durch unseren Körper schwirrt, aber auf den zweiten Blick ist genau dieser Umstand großartig, wenn man ihn als Chance sieht und die Stärken, die jede Zyklusphase mit sich bringt, nutzt.

Einige vergleichen die Zyklusphasen mit Jahreszeiten und der Vergleich ist durchaus passend und eine tolle Merkhilfe. Genau deshalb starte ich die Aufzählung nicht mit dem ersten Tag des Zyklus‘ (dem ersten Tag Deiner Periode), sondern mit der Follikelphase.

Follikelphase – Frühling

Der Neubeginn nach der Periode. Der Hormonspiegel steigt langsam an, genau wie Deine Energie. Diese Phase ist von Neugier und Offenheit für Neues geprägt. Deine Kreativität ist besonders stark. Nutze diese Zykluswoche, um Ideen zu entwickeln, Neues auszuprobieren und Pläne zu schmieden. Die Follikelphase ist eine gute Gelegenheit eine neue Sportart, ein spannendes Hobby auszutesten oder neue Projekte zu entwerfen. Die Follikelphase ist nicht der beste Zeitpunkt für risikoreiche Entscheidungen, eher dafür diese auf den Weg zu bringen.

Ovulationsphase – Sommer

Deine Hormone erreichen um den Eisprung herum ihren Höhepunkt, genau wie Deine Energie. Du bist kommunikativ und hast Lust darauf, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Dies ist die beste Zeit für Teamarbeit und Kooperationen. Wenn Du Ideen pitchen willst oder eine Präsentation planst, dann ist die Ovulationsphase der richtige Moment. Auch in Verhandlungen bist Du jetzt stark, nutze die Gelegenheit, um über Dein Gehalt zu verhandeln, Verträge auszuarbeiten oder Mitarbeiter einzustellen. Triff Entscheidungen. Sportlich erbringst Du jetzt Höchstleistungen und kannst Dich an HIIT oder Langstreckenläufe wagen.

Lutealphase – Herbst

Diese Zyklusphase ist die längste und je nach Zykluslänge zweigeteilt, sozusagen in Spätsommer und Herbst. Zunächst nimmst Du den Schwung aus dem Sommer mit und kannst durchaus noch dieselbe Leistung erbringen. Im Laufe der Lutealphase nimmt Deine Energie sinkt Deine Energie parallel zu den Hormonen und Du konzentrierst Dich verstärkt darauf, Projekte abzuschließen und Deine To-Do’s abzuarbeiten. Dein Fokus erreicht seinen Höhepunkt. Wenn Du planst, Dinge zu ordnen oder umzustrukturieren, auszumisten oder umzuräumen, ist die Lutealphase der richtige Zeitpunkt. Schaue außerdem zurück auf die Pläne aus der Follikelphase und versuche, sie abzuschließen. Kurz vor Deiner Periode ist Deine Energie auf dem Tiefpunkt. PMS bringt eventuell Unsicherheit und Zweifel an Deinen Plänen und Projekten mit sich. Versuche, Deine To-Do’s vorher abzuhaken und lass dann los. Triff keine wichtigen Entscheidungen mehr. Wenn Du keine Lust darauf hast, auszugehen, ist das in Ordnung. Reduziere Dein Sportprogramm auf Pilates, Yoga und Spaziergänge.

Menstruationsphase – Winter

Die Menstruationsphase ist vor allen Dingen eine Zeit für Dich. Viele Frauen ziehen sich in dieser Phase gerne zurück. Nutze die Gelegenheit, Dich um Dich selbst zu kümmern. Selfcare, Achtsamkeit, Entspannung, ein gutes Buch, ein schöner Film, wenig oder gar kein Sport mit Ausnahme von regenerativem Yoga und Sparziergängen sind jetzt genau richtig. Die Menstruationsphase ist auch eine gute Gelegenheit, zurückzublicken und den Zyklus zu evaluieren, zu schauen, was war, was gut oder nicht so gut gelaufen ist, ohne direkt neue Pläne zu schmieden. Deine Periode gibt Dir außerdem Aufschluss darüber, ob Deine Hormone im vergangenen Monat in Balance waren oder ob Du unter Umständen etwas verändern musst. Halte Dich in dieser Zeit mehr als ohnehin schon von negativen Einflüssen fern, Du bist feinfühlig und empfänglich für negative Energie. Gönne Dir diese Zeit, um durchzuatmen, bei Dir selbst zu sein, bevor Du neu durchstartest.

Wenn Du jetzt glaubst, dass Du das alles noch nie gespürt hast, könnte es sein, dass Du entweder hormonell verhütest oder aber bisher nicht auf die Signale Deines Körpers geachtet hast, weil unsere Welt nicht auf einen Vier-Wochen-Rhythmus, sondern auf einen 24-Stunden-Rhythmus ausgelegt ist, der übrigens dem männlichem Hormonzyklus entspricht. Wenn Du Lust hast, spüre in Dich hinein und lerne, die Anzeichen zu erkennen und zu nutzen. Ich weiß, dass nicht jeder Job einen den Zyklusphasen entsprechenden Wechsel zulässt, aber Du könntest Dir diesen individuellen Rhythmus in Deinem Privatleben erlauben. Einen ausführlichen Artikel über Zyklusphasen und Sport findest Du hier. Auch wichtige Entscheidungen zu vertagen, wenn Du an PMS leidest, ist in der Regel möglich und immer eine gute Idee. Schaue Dir Deinen Zyklus genau an, verfolge ihn mit einer App oder einem Zyklustagebuch – einen Zykluskalender zum kostenlosen Download findest Du hier – und richte Dein Leben so gut es geht danach aus. Versuch es. Ich verspreche Dir, Dein Leben in Einklang mit Deinem Zyklus zu leben, statt gegen ihn zu arbeiten, ist eine Bereicherung.

Lesenswert:

In dieser Galerie fehlt ein Buch über Mondphasen und Weiblichkeit. Leider habe ich bisher kein überzeugendes gefunden. Wenn Du einen Tipp für mich hast, lass es mich wissen.

Video: How to Create 
the Life You Desire and Do Less
Gedankenwelt: Frauen und der Mond: Den weiblichen Zyklus verstehen
We are shakti: Nutze die Energien deines weiblichen Zyklus

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links einkaufst, unterstützt Du meine Arbeit. Ich bekomme eine kleine Provision für Deinen Einkauf. Für Dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Ich danke Dir von Herzen für Deine Unterstützung.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Instagram

    Folge mir!